Never touch a working system ..

by Michi on Dezember 16, 2006

.. kennt ja jeder. Aber ich musste letzte Nacht erfahren, dass da mehr dran ist, als einem Lieb ist. Im Keller hier steht ein Linux Server. Das ist eigentlich nicht ein Linux Server, sondern der Linux Server. Ohne selbigen kann ich keine E-Mails abrufen, mein LDAP Adressbuch nicht benutzen, das svn-repository nicht bedienen, meine mp3-Sammlung nicht durchforsten und das Heimnetzwerk ist offen und ungesichert wie das StudiVZ. Was kann mal also dümmeres tun als diese Eingabe

$ apt-get dist-upgrade

also ein Distributionsupgrade durchzuführen. Ehrlich gesagt war das aber nötig, denn der Server lief auf der Ubuntu Version 5.10 der einen doch veralteten Kernel und einige alte Pakete enthält. Zudem ist die Zieldistribution 6.06 eine LTS Distri, die für Server Pakete 6 (?) Jahre Aktualisierung bietet. Also auch mittelfristig eine kluge Entscheidung aufzurüsten.

 

Der Updatevorgang ging glatt und ohne Probleme und hat nicht mal sehr lange gedauert. Nach ca 10 Minuten waren alle Pakete heruntergeladen und aktualisiert. Da der Kernel einen Versionssprung von 2.6.12 auf 2.6.15 gemacht hatte, hielt ich einen Neustart für durchaus angebracht. Der Server hatte auch eine sensationelle Uptime von 403 Tagen (!), die es zu beenden galt.

 

Startvorgang soweit normal. Nach Eingabe der Passwörter für die verschlüsselten Platten dann der Schock network not configured .. ruhig bleiben .. keine Panik .. einfach mal schauen, was sudo ifconfig so sagt. nix .. keine Ausgabe, keine Fehlermeldung … nix?! Darf ich jetzt Panik haben? Nein ich vermutete einfach mal, dass das Netzwerkkartenmodul nicht in den Kernel geladen wurde. lsmod | grep 8139 überzeugte mich vom Gegenteil. Verdammt. Laut dmesg wird die Karte auch korrekt erkannt. PANIK! Jetzt war's vorbei. Ein Server ohne funktionierende Netzwerkkarte ist ungefähr so nützlich wie die Milz. Es folgten 2 stressige Stunden, die mir dann zum Glück doch die Lösung brachten.

Im Bootvorgang wurde versucht, die Datei /var/run/network/ifstate anzulegen, um die Karte hochzufahren. Dieser versuch schlug fehl, weil erst im Schritt danach, die Verschlüsselung initialisiert wurde, um das /var Verzeichnis zu mounten. *Kopf* -> *Tisch* nachdem ich dann manuell später diese Datei angelegt hatte, konnte ich Problemlos über ifup die Karte hochfahren. Simpel, ja .. aber man muss auch erstmal drauf kommen..

 

Bin jetzt wieder um etwas Wissen reicher und habe 2 graue Haare 😉

 

Never touch a working system!

Leave your comment

Required.

Required. Not published.

If you have one.



Piwik encoutered an error: Uncaught exception 'Exception' with message 'Piwik and/or some plugins have been upgraded to a new version. --> Please run the update process first. See documentation: http://piwik.org/docs/update/ ' in /var/www/stats.mail.feinbier.net/html/plugins/CoreUpdater/CoreUpdater.php:73 Stack trace: #0 [internal function]: Piwik\Plugins\CoreUpdater\CoreUpdater->dispatch() #1 /var/www/stats.mail.feinbier.net/html/core/EventDispatcher.php(141): call_user_func_array(Array, Array) #2 /var/www/stats.mail.feinbier.net/html/core/Piwik.php(701): Piwik\EventDispatcher->postEvent('Request.dispatc...', Array, false, NULL) #3 /var/www/stats.mail.feinbier.net/html/core/FrontController.php(306): Piwik\Piwik::postEvent('Request.dispatc...') #4 /var/www/denkweite.de/html/wp-content/plugins/wp-piwik/classes/WP_Piwik/Request/Php.php(38): Piwik\FrontController->init() #5 /var/www/denkweite.de/html/wp-content/plugins/wp-piwik/classes/WP_Piwik/Request/Php.php(16): WP_Piwik\Request\Php->call('method=SitesMan...', 'http://stats.ma...', ' (which lead to: Session must be started before any output has been sent to the browser; output started in /var/www/denkweite.de/html/wp-includes/formatting.php/5081)